#70 Natasha A. Kelly - Kulturelle Aneignung: Was ist das?

Shownotes

Was bedeutet eigentlich kulturelle Aneignung (auf Englisch „Cultural Appropriation“)? Diese Frage möchte ich in der heutigen Podcastfolge von Natasha A. Kelly beantworten lassen. Sie ist promovierte Kommunikationswissenschaftlerin und Soziologin mit den Forschungsschwerpunkten Kolonialismus und Feminismus. Dürfen Menschen mit heller Hautfarbe Dreadlocks tragen und beim Karneval ein Winnetou- Kostüm tragen? Oder bedient man sich ab diesem Zeitpunkt anderen Kulturen, die Jahrhunderte lang diskriminiert wurden? Ein emotionales Thema.

Mehr über Natasha A. Kelly erfährst du auf Instagram.

Mehr über Lou erfährst du auf Instagram.

Dieser Podcast wird produziert von Schønlein Media.

Transkript anzeigen

00:00:00: Music.

00:00:19: Letzten Montag war Rosenmontag und ich habe auf Instagram einen Posting hochgeladen,

00:00:24: indem es um kulturelle Aneignung in Verbindung mit Faschingskostüm ging.

00:00:32: Gesagt dass das Ganze echt problematisch ist und dass man sich mit dem Thema mal auseinandersetzen sollte aber auch ein paar Beispiele angeführt und.

00:00:42: Die Reaktion darauf ja ihr merkt ich bin immer noch sprachlos.

00:00:48: War so emotional dass unter diesem Posting überhaupt keine.

00:00:55: Ja konstruktive Diskussion mehr stattfinden konnte ich musste die Kommentarfunktion ausstellen,

00:01:01: Menschen haben sich angegriffen gefühlt haben gesagt ich möchte Ihnen mit diesem Posting etwas wegnehmen und das ist halt ein Unding ist und das man jetzt nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen.

00:01:13: Und ich war so sprachlos dass so viel Unwissenheit immer noch herrscht das überlegt ab okay was können wir machen.

00:01:22: Und deswegen gibt es heute diese Podcast Folge ich als weiße Person kann und möchte auch gar nicht in dieser Folge alleine über dieses Thema sprechen,

00:01:33: ich kann einfach nur dafür sorgen dass wir alle mehr über Rassismus Nachdenken,

00:01:38: lernen und dementsprechend ja aus kulturelle Aneignung dann auch kulturelle Wertschätzung machen.

00:01:49: Und über dieses ganze Thema möchte ich heute mit Natascha Kelly sprechen.

00:01:55: Natascha ist promovierte Kommunikationswissenschaftlerin und Soziologen und hat ihren Schwerpunkt am in Forschungsschwerpunkt auf.

00:02:03: Kolonialismus und Feminismus ich habe sie auf Instagram vor längerer Zeit gefunden auf Ihrem Account.

00:02:12: Berichtet sie eigentlich täglich über das Thema Rassismus klärt auf.

00:02:18: Und ja gibt einem ganz ganz viele wertvolle Denkanstöße mit auf dem Weg und,

00:02:25: finde ich auch spannend könnt ihr mal so ein bisschen recherchieren wenn ihr möchtet und alle Infos über Natascha findet ihr in den Shownotes habe ich euch einen Link

00:02:34: am reingehauen und um euch jetzt nicht noch weiter voll zu quatschen.

00:02:39: Würde ich sagen wir starten bitte nehmt euch die Zeit setzt euch hin geht spazieren und hört einfach zu.

00:02:47: Zuhören ist bei diesem Thema ganz ganz wichtig und ich kann euch jetzt schon versprechen ihr werdet super viel aus dieser Folge mit rausnehmen viel Spaß.

00:03:00: Natascha ich freue mich mega dass du heute Zeit hast hier in dieser Podcast Folge dabei zu sein weil die mir ganz ganz dolle am Herzen liegt und ich die ganz wichtig finde also herzlich willkommen.

00:03:09: Ja vielen dank vielen Dank für die Einladung aber wir haben ja im Vorgespräch schon darüber gesprochen es geht heute um kulturelle Aneignung und wir waren uns beide einig dass wir bevor wir in das Thema einsteigen auf jeden Fall noch mal darüber sprechen müssen.

00:03:24: Was überhaupt Begriffe wie Diskriminierung und Rassismus bedeuten und was überhaupt die Unterschiede sind denn auf meiner Seite,

00:03:31: immer wenn ich über das Thema Rassismus spreche oder schreibe tauchen immer wieder Aussagen auf wie ich als weiße Person habe aber auch schon rassistische Erfahrungen gemacht und ich bin auch von Rassismus betroffen,

00:03:43: oder es heisst das ist doch genauso rassistisch wenn wir weißen Menschen jetzt immer eine Schublade stecken und weiße Menschen auch nichts mehr dürfen.

00:03:52: Da würde ich von dir erstmal gerne so ein bisschen so eine Einordnung bekommen wollen.

00:03:56: Ich schmunzel ja ein bisschen wie du merkst weil das sind tatsächlich typische Reaktion und an.

00:04:04: Also fangen wir mal an Anfang an also,

00:04:07: Diskriminierung ist der Oberbegriff und es gibt viele unterschiedliche Formen von Diskriminierung.

00:04:14: Rassismus Sexismus alles muss das ist die Diskriminierung gegen Menschen mit Behinderung.

00:04:23: Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung aufgrund der von genderidentität.

00:04:30: Und so weiter das heißt dass Rassismus eine Form der Diskriminierung ist und nicht umgekehrt.

00:04:39: Dann ist es wichtig zu wissen dass es auch unterschiedliche Formen von Rassismus g.

00:04:43: Also es gibt an den sogenannten Anti schwarzen Rassismus obwohl Anti und schwarz diesen Begriff mag ich nicht weil nichts ist Anti am schwarz black is beautiful,

00:04:52: also anders gesagt Rassismus gegen schwarze Menschen Rassismus gegen Ronja und sind es parsismus gegen Muslime,

00:05:01: und Rassismus gegen jüdische Menschen,

00:05:03: was auch als Antisemitismus bekannt ist viele würden aber auch sagen dass der Antisemitismus keine Form des Rassismus ist da gibt es so ich würde als tatsächlicher Sonderform beschreiben.

00:05:17: Ja und diese Formen unterscheiden sich nicht nur.

00:05:22: Durch den Gruppe die betroffen ist sondern auch in ihrem historischen Verläufen und wie sie sich jeweils in Gesellschaft ein schreibt es gibt Unterschiede aber es gibt auch Gemeinsamkeiten.

00:05:37: Und am.

00:05:40: Eine Gemeinsamkeit ist denke ich dass die Unterdrückung die rassistische Unterdrückung in allen Fällen von der weißen Mehrheitsgesellschaft oder Dominanz Gesellschaft erfolgt.

00:05:54: Also rassistische Unterdrückung hast du auf der einen Seite.

00:06:00: Und weiße Vorherrschaft auf der anderen na also oder White supremacy ist auch ein Begriff was was häufig verwendet wird im englischen aber auch im deutschen Witz benutzt.

00:06:11: Das bedeutet dass im Prinzip ist ein Machtgefälle gibt wo weiße Menschen immer oben stehen.

00:06:20: Egal ob sie in der Mehrheit oder in der Minderheit sind ja.

00:06:25: Und das bedeutet dass es demnach auch keinen Rassismus gegen weiße Menschen geben kann.

00:06:31: Ja das heißt sie sind von jeder andere Form der Diskriminierung betroffen natürlich.

00:06:38: Weiße Frauen von Sexismus Männer sind auch nicht von Sexismus betroffen aber Männer weiße Männer und Frauen können ja auch von Diskriminierung aufgrund einer Behinderung exetra.

00:06:52: Und so fort aber Rassismus von Rassismus sind sie nicht betroffen.

00:06:58: Das ist wirklich unheimlich wichtig zu unterscheiden weil.

00:07:04: Wir Jan Lösungsansätze suchen und es gibt keine Patentlösung für die unterschiedlichen Diskriminierungsformen,

00:07:13: sondern wir müssen da spezielle gucken spezifischer gucken also was können wir gerne Real gegen Rassismus gegen schwarze Menschen tun,

00:07:23: was können wir.

00:07:25: Gegen Rassismus gegen Muslime tun und so weiter und so fort und wir müssen wirklich Spezial gucken weil es nicht eine Lösung für alles gibt.

00:07:34: Wenn also beispielsweise eine weiße Person als Kartoffel bezeichnet Werder als alman,

00:07:42: handelt es sich dabei um eine Diskriminierung Ja und eine Beleidigung ja aber es ist kein Rassismus und das finde ich wirklich extrem wichtig zu unterscheiden vor allem mit Blick auf das Machtgefälle.

00:07:56: Weil das ist das entscheidende woraus letzten Annecy,

00:08:01: Strukturen ja es entstehen also rassismus ist strukturell das heißt dass ich das nicht nur auf einer individuellen Ebene abläuft also zwischen zwei Menschen.

00:08:11: Und dann am besten oder im schlimmsten Fall auf der sprachlichen Ebene dass eben jemand nicht rassistisch diskriminiert mit dem N Wort oder so das ist eine Ebene.

00:08:22: Es gibt auch institutionellen Rassismus das weißt du dass der Rassismus sich in Institutionen wie Hochschulen wie Schulen und auch bei der Polizei ein schreibt.

00:08:33: Und am es gibt auch einen internalisierten Rassismus das heißt wenn schwarze Menschen oder andere Betroffene von Rassismus den Rassismus so in Termin internalisiert haben,

00:08:46: dass sie im Prinzip an danach leben also ein praktisches Beispiel wäre

00:08:53: wenn ich als schwarze Frau mir die Haut bleacher oder meine Haare glätte um den weißen europäischen Schönheitsideal zu entsprechen dann habe ich das so internalisiert dass ich auch weiß aussehen will in Anführungsstrichen.

00:09:07: Und an das ist auch eine Sonderform was wirklich zu.

00:09:11: Psychologischen Störungen und im schlimmsten Fall auch Suizid führen kann also da gibt es viele Beispiele auch in Deutschland in der Kühne t.

00:09:22: Das heißt Natascha darf ich da ganz kurz reingrätschen noch mal zum Verständnis

00:09:27: das heißt dass das Menschen machen weil sie Angst haben ansonsten halt diskriminiert oder rassistisch behandelt zu werden also sie passen sich quasi diesen europäischen Standards an damit sie nicht so auffallen.

00:09:40: Nein ich würde gar nicht sagen dass das eine bewusste Handlung ist sondern über.

00:09:45: Alles also sowohl Ästhetik also das was was was bestimmt was schön ist und was nicht also auch wissen das was wir wissen dass es ja haben wir alles von weißen Männern gelernt ja und demnach.

00:09:59: Sämtliche ideale werden ja von weißen Männern bestimmt und glaube das ist.

00:10:06: Ein wie prägen uns das ja ein in unsere Sozialisation wenn wir immer gesagt kriegen wir sind nicht schön wir sind hässlich

00:10:13: und schwarz bitte immer assoziiert Mitleid mit Tod mit alles was düster und und hässlich ist hätte ich was gesagt und wenn wir diese Gedanken sozusagen auf uns.

00:10:25: Ein ja internalisieren also und dann wirklich glauben dass dass wir das dann auch sind.

00:10:33: Dann führte im schlimmsten Fall zum Krankheit ja und dass wir uns verändern wollen um diese weiße idealer anzupassen.

00:10:40: Wir sind auch beispielsweise auf einer Wissens Ebene ist es dann so,

00:10:45: alles was ich beispielsweise hier groß geworden ist hier zur Schule gegangen ist und studiert hat und so weiter immer nur aus einer eurozentrische Perspektive Wissen vermittelt bekommen habe,

00:10:56: ja und ein und ich kam nie drin vor.

00:10:59: Canisalpha drin vor oder Menschen die so aussehen wie ich komm nie drin vor und wenn wir vorkommen drin vorkommen in ihrem Rechengeschichten oder Schulbücher oder Filme und so weiter dann sind wir.

00:11:12: Die.

00:11:13: Hungernden Kinder die Prostituierte die also es werden rassistische Stereotype versendet was daneben auch dazu führt dass der internalisierte Rasse ist muss mich krank gemacht natürlich weil.

00:11:28: Ich bin ja mehr als dass ich mehr bin mehr als die Summe meiner rassismuserfahrungen oder mehr als die Summe der Stereotype,

00:11:37: dich hier über mich in ganz Europa verbreitet in den ersten Minuten schon oft über weiße Menschen und weiße Männer gesprochen und.

00:11:47: Was ich nicht nachvollziehen kann und ich würde dich gerne mal nach deiner Einschätzung fragen warum fühlen sich weiße Menschen und besonders auf weiße Männer bei diesem Thema immer so angegriffen wenn man sagt.

00:12:00: Liebe leute ihr seid nicht von Rassismus betroffen warum warum ist das so ein Wunder.

00:12:07: Ich glaube weil weiß erstmal keine Selbstbezeichnung ist das ist ganz wichtig im Gegensatz zu schwarz schwarz ist ja eine Selbstbezeichnung eine politische Selbstbezeichnung den wir im Zuge des Widerstandes gewählt haben

00:12:20: um eben diese negativen Bilder abzulösen und weiß es keine Selbstbezeichnung sondern weiß es eine Analyse Kategorie.

00:12:29: Die eben schwarze Menschen schwarze Antirassismus ForscherInnen ForscherInnen eingesetzt haben um die Strukturen der Gesellschaft sichtbar zu machen,

00:12:39: und wie diese Strukturen Menschen die im zur Mehrheit gehören favorisieren.

00:12:46: Und um das zu benennen und genau diese Norm die ist scharf zu benennen,

00:12:52: versenden wir bei als Analyse Begriff also es wird von niemand erwartet dass er jetzt morgens aufsteht zum Bäcker geht und sagt hallo Frau Bäckerin ich bin die weiße so und so und so das machen wir ja auch.

00:13:04: Sondern es ist ausschließlich in einem Antje kostet zwischen Kontext extrem wichtig sich zu positionieren.

00:13:11: Damit eben die Privilegien sichtbar werden und die Strukturen die eben Privilegien bedingen sichtbar werden ja.

00:13:21: Von daher ist das glaube ich für viele Menschen total ungewohnt diese Strategie.

00:13:26: Weil sie eben das Privileg hatten sich nie benennen zu müssen bzw wie markiert zu werden schwarze Menschen beispielsweise wären wir werden ja immer über die Haut mattiert unsere Haut wird immer markiert da ist ja Geschichte

00:13:39: eingeschrieben von 500 Jahren wo ihm diese ganzen Stereotypen mit einhergehen.

00:13:45: Was schon wo Rassismus schon visuell abläuft also wer mich sieht oder wer wer jemand mit meinem Aussehen sieht sozusagen dann werden automatisch Bilder wach gerufen.

00:13:57: Und weiße Menschen hingegen sind total unsichtbar in einem rassistischen Kontext und um dieses Unsichtbarkeit aufzuheben und ein Stück weit das macht dieses Machtgefälle aufzuheben.

00:14:11: Oder das ist ja das langfristige Ziel das ist nämlich wirklich Gleichheit gibt.

00:14:17: Benutzen wir weiß als wirklich als analysekategorie als Strategie und nicht als Beleidigung oder sonstiges sind das wirklich wichtig.

00:14:27: Genau und das das ist nämlich glaube ich auch der Punkt dieses Stichwort Beleidigung ich glaube viele fühlen sich irgendwie beleidigt oder als hätten sie jetzt an an etwas.

00:14:40: Bewusst in diesem Moment Schuld und ich glaube da ist es halt wieder wichtig auch ein Zuhörer erinnern jetzt gerade hier schon am Anfang zu sagen Leute erstmal zuhören und.

00:14:50: Anfang zu verstehen bevor ihr euch da irgendwie gleich ja.

00:14:55: Übergangen fühlt oder beleidigt fühlt und einfach mal einen Schritt zurücktreten tatsächlich ja vor allem weil es ist ja keine persönliche Schuld also

00:15:04: die Analyse geht ja nicht daher zu sagen jede alle weiße Menschen sind doof das ist ja nicht unsere Absicht sondern eigentlich müssen wir ja gemeinsam also mit allen Menschen auf diesem Planeten den Rassismus bekämpfen können

00:15:16: müssen rassismus ist doof es gibt ja nicht und und das ist ja eben.

00:15:20: Das strukturelle daran dass mir der einzelne weiße Mensch sage ich jetzt mal überhaupt nicht.

00:15:27: Mich interessiert und ich mich da überhaupt nicht mehr mit beschäftige das habe ich lange Zeit gemacht jetzt gucke ich tatsächlich auf die Strukturen und wünsch mir auch das weißt du menschen mit mir diese Strukturen ansehen töten und wenn sie die Strukturen erkennen

00:15:41: reagieren sie auch anders dann kommen nämlich auch nicht diese.

00:15:45: Vielzähligen blöden Fragen sag jetzt mal sondern mit dem verstehen ändert sich auch die Einstellung,

00:15:53: und dann verstehen die auch wie sie sich als weiße Person im Kontext von Rassismus zu verhalten haben also da gibt es schon.

00:16:03: Zahlreiche Allais und alle ships also Bündnisse die eben wirklich funktionieren.

00:16:10: Und das ist eigentlich die Aufforderung also gar nichts sagen aber du bist schuld an irgendwas weil es

00:16:15: wenn es eine Schuldfrage ist dann geht es um eine historische Schuld aber diese historische Schuld ist wie gesagt auf einer strukturellen Ebene und ist nichts was ich dem einzelnen Individuum vorwerfe.

00:16:27: Du hast gerade verstehen gesagt und darum soll es ja auch heute im bezug auf kulturelle Aneignung gehen,

00:16:32: am letzten Montag war Rosenmontag ich hatte dieses Posting online gestellt.

00:16:38: Zum Thema kulturelle Aneignung in ja Bezug auf Faschingskostüme ein Winnetou Kostüm ein Pocahontas Kostüm

00:16:48: sich als Ägypterin verkleiden und und und und ich habe gesagt dass es ganze problematisch ist

00:16:55: das ganze hat einen emotionalen Shitstorm ausgelöst es haben sich ganz viele Übergang gefühlt ganz viele haben ganz

00:17:04: emotional falsch reagiert und deswegen ist der Podcast ja heute auch so wichtig kannst du denn erstmal erklären

00:17:12: was überhaupt kulturelle Aneignung bedeutet also.

00:17:21: Justin war ich mal ein gutes Beispiel genannt Winnetou Winnetou will ich mal behaupten kennt jedes deutsche Kind das sollte sich hoffentlich irgendwann ändern weil Winnetou ist nämlich eine fiktive Figur.

00:17:32: Den hat es nie gegeben die Geschichte.

00:17:36: Von Karl May ist von einem weißen Mann geschrieben worden der sich diese Welt der Native Americans so vorgestellt hat.

00:17:45: Das ist eine Form des whitewashing also das heißt er hat sich nicht die Mühe gemacht loszuziehen wirklich die Ureinwohner Amerikas kennenzulernen von denen die Geschichte an.

00:17:59: Direkt zu überliefern sondern hat einfach mir nichts dir nichts aus seiner Machtposition als weißer Mann heraus seine eigene Vorstellung wiedergegeben.

00:18:11: Das ist eine Form von kulturelle Aneignung also wo eben Geschichten verfälscht oder durch den Filter der der des weißen Mannes meistens tatsächlich übermittelt werden.

00:18:23: Ja das ist insofern ein Problem weil das Machtverhältnis da am wirklich wirkt,

00:18:31: also das heißt dass das Amt der weiße Mann also der Erzähler also Karl May in diesem Fall ganz oben auf der Hierarchie steht und sich gar keine Gedanken machen muss über wen oder was er schreiben will

00:18:44: oder möchte er hat den kompletten Freiraum überhaupt sich kreativ Gedanken zu machen und seine Imagination freien Lauf zu machen.

00:18:53: Währenddessen steht so stehen die Ureinwohner Amerikas auf der untersten Stufe sind er mit dem Überleben beschäftigt aufgrund der Tatsache dass

00:19:02: weiße Europäer in Genozid ausgeübt haben als sie in die Amerikas gezogen sind sind mit dem Überleben beschäftigt haben überhaupt keinen kreativen Raum und sind würden wahrscheinlich ihre Geschichten

00:19:16: ganz anders erzählt nämlich aus der eigenperspektive

00:19:19: ja das ist eine ganz klare Form von kulturelle Aneignung was wir ja immer wieder gerne,

00:19:26: karneval sehen das kleine Kinder sich immer gerne als Native Americans an.

00:19:32: Anziehen und ist im Prinzip verharmlost wird aber darin steckt auch eine in dieser Reproduktion steckt Gewalt,

00:19:42: und das ist das was an betroffene Menschen eben bei dem betroffenen ankommt also es ist mehr als ein Gag wie es heißt ja oder Jack & sondern es ist wirklich ne.

00:19:56: Also wenn du deine Geschichte beispielsweise dir verfälscht erzählt wirst wird und du nur die Aufgabe hast den Fantasien weißer Zuschauerinnen zu bedienen dann ist das sehr sehr gewaltvoll.

00:20:09: Ja und das ist ein wo ich finde eine Respekt Grenze übertreten wird und wo es nicht mal mehr nur um Respekt sondern auf dem würde geht,

00:20:19: und das sind wir nämlich schon beim Grundgesetz die Würde des Menschen ist unantastbar und Schutz vor Diskriminierung ist ein Menschenrecht und da wo ich ein Mensch diskriminiere und es ist egal ob es beabsichtigt ist oder nicht.

00:20:34: Hört meine Freiheit meine künstlerische Freiheit meine kreative Freiheit meine Meinungsfreiheit auf.

00:20:41: Und das ist auf dieser Ebene wo wir anfangen müssen.

00:20:44: Das Thema Rassismus auch im Dialog zu führen überhaupt auf diese Ebene Rassismus in den Dialog hinein zu bringen weil wir sind die ganze Zeit auf einer individuellen Ebene unterwegs wenn beispielsweise jetzt.

00:20:59: Karneval sich irgendjemand als als Ureinwohner Amerikas verkleidet beim ist nicht die Person das Problem,

00:21:08: sondern die Strukturen die es zulässt und über 500 Jahre diese Geschichte nicht dementsprechend aufgearbeitet hat dass es eine Person die dieser Kulturgruppe angehört sich nicht verletzt,

00:21:21: und da liegt das Problem das hat nichts mit Intension zu tun oder mit Absicht oder ich will überhaupt niemand irgendetwas unterstellen aber bevor.

00:21:30: Eine Person sich dann so ein Kostüm anzieht dann sollte er oder sie die Energie nehmen mit an den Strukturen zu arbeiten ja blass.

00:21:39: In 50 Jahren oder so wenn wieder Karneval gefeiert wird sie gar nicht erst auf die Idee kommen sich so anzuziehen weil sie es dann nämlich verstanden haben warum nicht.

00:21:50: Ich finde es ganz spannend was du sagst und würde noch mal gerne einen Schritt zurück zu Karl May gehen denn viele haben auch unter diesem Posting jetzt am Montag dann argumentiert,

00:21:58: ja Luisa ich möchte aber was ist denn wenn man die Kultur einfach wertschätzen möchte indem man sich so verkleidet.

00:22:06: Jetzt habe ich es mit Karl May verstanden.

00:22:09: Und wenn ich hoffe ich zumindest wenn ich es richtig verstanden habe dann müsste es ja viel mehr Geschichten geben die erzählt werden von wirklich Menschen

00:22:17: die das auch erzählen möchten also wie Ureinwohnern die dann wirklich auch zu Wort kommen nehmen wir mal an wann würde es schaffen solch eine Geschichte,

00:22:26: wirklich von dem Menschen sprechen zu lassen die das auch empfinden und gelebt haben und das wird jetzt eine große Geschichte wäre es dann.

00:22:37: In Ordnung Hasi.

00:22:40: Aus dieser Geschichte dann beim Fasching oder beim Karneval dann daraus ein Kostüm zu machen oder ist es dann generell einfach ein NoGo,

00:22:49: ich glaube dass wenn Menschen tatsächlich die wahre Geschichte der Ureinwohner kennen würden wenn sie den Genozid verstehen würden wenn sie

00:22:59: die Geschichte der Afrikanerinnen verstehen würden und unter oder schwarze Menschen hier in den bärsbacher verstehen würden dann hätten sie gar nicht mehr das Bedürfnis sich so anzuziehen.

00:23:08: Weil es ist ja eine verkürzte.

00:23:13: Wie heißt es application sozusagen na also solange man will ja nur den die Kultur und die Optik ist ja schick.

00:23:22: Aber das was tatsächlich dahinter steht den Schmerz und den Leid der hunderte von Jahren den Alltagsrassismus den wir ja keiner mitnehmen,

00:23:31: und das ist ja das was dahinter steckt

00:23:33: oder drinne steckt in diesem vermeintlichen Kostüm was ist ja sowieso nicht sind ja auch keine Kostüme sind ja Alltagsoutfit hätte ich was gesagt er.

00:23:43: Und am,

00:23:46: wenn Sie also wirklich wenn du irgendwann zu dem Punkt kommt dass diese Geschichten die Mitte der Gesellschaft erreichen dann bin ich mir ziemlich sicher dass es überhaupt gar kein Bedürfnis mehr geben wird sich so zu kleiden

00:23:57: da liegt ja das Problem dass wir ein Mangel des Wissen in dieser Gesellschaft hat nicht nur was Rassismus angeht sondern überhaupt was die Geschichte des Rassismus angeht aber auch was die Geschichte anderer Kulturen in diesem Land an.

00:24:12: Also es wird ja immer gerne generalisiert also wenn du schwarz bist dann musst du aus Afrika sagen das ist eine afrikanische Diaspora gibt dass es einmal AfA gab also letzten Endes einen einen einen

00:24:23: Zwangsversteigerung alle afrikanischen Menschen dass wir weltweit Wurzeln geschlagen haben auch hier in Deutschland gibt es seit dem 11. Jahrtausend,

00:24:34: schwarze Menschen nicht erst beim Kolonialismus es wird ja immer gerne begrenzt auf den Kolonialismus nein also und ich glaube wenn es wissen da ist,

00:24:44: bin wirklich ein Mensch Empathie hegt wird das Bedürfnis nicht da sein von daher finde ich liegt das Problem wie gesagt im in diesen Struktur dass die das Wissen kein Zugang.

00:24:56: In diese Gesellschaft bekommt weil es nicht weiß ist und weißes wissen ist das wissen was in diesem Land Gültigkeit hat wenn aber nach Diversität geschrieben wird,

00:25:06: dann brauchen wir Multiperspektivität Diversität heißt das viele verschiedenen Perspektiven der Geschichtserzählung

00:25:15: der sozialen Realitäten

00:25:18: undsoweiterundsofort Religion sexuelle Orientierung in jedem Bereich gleichwertig nebeneinander stehen musst nur solange das nicht der Fall ist ist es sind eben solche

00:25:30: euch oder äußeren Erscheinungsbilder extrem gewaltvoll.

00:25:38: Es gibt jetzt nicht nur den Fasching wenn es um äußere Erscheinungsbilder geht es gibt ja auch.

00:25:43: Also gerade kulturelle Aneignung und Form von Haaren Frisuren Tattoos aber auch in der Musik oder ein Film und ich würde gern von dir.

00:25:54: Lernen oder verstehen wollen was genau Veltins alles unter kulturelle Aneignung und

00:26:00: wo muss ich als weiße Person da auch Grenzen ziehen also darf ich dann überhaupt Hip Hop hören oder Hip-Hop irgendeinen Hip Hop Song aufnehmen also wo zieht man eine Grenze.

00:26:11: Ja wo fange ich an also ich fange mal bei dem Dreadlocks an das ist ein berühmtes Beispiel Dreadlocks sind ja eine oder Haare im allgemein.

00:26:20: Schwarze Haare sind ja auch hochpolitisch,

00:26:24: und zwar während der Pass class und beispielsweise durften schwarze Frauen ihre Haare nicht zeigen also wir wurden wirklich gezwungen Kopftücher zu tragen bei Unterhalt.

00:26:36: Dreckig als hässlich als alles Negative galt so ne.

00:26:42: Wenn wir dann letzten Endes unter diesen Kopftüchern Cornrows gemacht haben was dann irgendwie die Kita sheerans plötzlich umbenannt hatten zu Box braids Box break keine Ahnung wie sie insgesamt haben auf jeden Fall.

00:26:55: Das war das ist eine klassische Form der Aneignung dass die Geschichte eigentlich die hinter diesen Cornus steckt überhaupt nicht mitgedacht wird,

00:27:05: nenn mich die Haare wurden entsprechend der Fluchtrouten geflochten das wenn dann im Prinzip die Frauen ihre Kopftücher abgemacht haben.

00:27:14: Und du hinter ihr gestanden hast du genau sehen konntest wie du fliehen konnte weißt du da waren sozusagen die Routen eingezeichnet.

00:27:22: Was ist eine von vielen Beispielen

00:27:24: was warum Haare so hoch politisch oder wenn wir in Afro sehen so wie ich ihn jetzt trage beispielsweise ist nicht Ausdruck meiner politischen Identität der Afro wurde ja in den

00:27:36: 60er Jahren bekanntestes Beispiel ist gar nicht Angelo David diesen Black Panther Afro zu tragen und das war ein sich zu seiner Natürlichkeit zu bekennen und einen neuen schwarzen Ästhetik auch

00:27:50: zu einer neuen schwarzen Ästhetik zu stehen also es sind Haare sind hochpolitisch wenn dann jetzt beispielsweise weiße Menschen kommen die Kornhaus tragen habe ich kein Verständnis für Dreadlocks habe ich noch weniger Verständnis

00:28:02: Dreadlocks wirklich auch innerhalb der schwarzen Community eine hoch politischer Ausdruck des Widerstands war ja also.

00:28:12: Ich wage es zu verzweifelt vor dass das überhaupt.

00:28:18: Alle Dreadlock Trägerinnen diese Geschichte wissen ich will es niemand unterstellen oder so aber.

00:28:25: Das Ding wo der Unterschied liegt ist ja das schwarze Körper,

00:28:31: ganz anders gewertet werden und es ist bis heute noch so wie weiße Körper mit einem weißen Körper darfst du machen was du willst

00:28:39: musstest du schon jeher du kannst einen Fernseher anmachen du kannst dich sehen du siehst dich repräsentiert du hast du kriegst keine Geschichte auf deine Haut eingeschrieben

00:28:51: egal wo du hingehst ja in deinem Alltag und so weiter und so fort,

00:28:55: und deswegen haben weiße Menschen einen ganz anderen Bezug zu ihrer Körper als schwarze Mensch und das schließt Haare ein ja also wenn ich jetzt.

00:29:04: Wir müssen ja auf einer ganz anderen Art lernen auch mit unseren Körpern umzugehen und das ist auch etwas was eine weiße Person nie verstehen wird,

00:29:14: ja weil es ist und ich finde es auch ganz wichtig zu unterscheiden zwischen.

00:29:19: Emotionale Empathie also etwas nachfüllen wollen und kognitive Empathie also sich in die Situation von jemand.

00:29:28: Gedanklich hineinzuversetzen das ist was wir brauchen wir brauchen keine Ohr du tust mir leid in der Nähe und nicht so eine mit dir

00:29:36: das ist weißt du dann werden wir ewig in dieser Opfer Position verhaftet sondern ist braucht wirklich mehr dieses Nachdenken dieses Wissen aneignen dieses Lernen selbst das für sich übersetzen und aus seiner Position heraus übersetzen als weiße Person zu

00:29:50: Person und dann zu verstehen was es bedeutet.

00:29:54: Was schwarze Körper mitmachen inklusive schwarze Haare was das überhaupt bedeutet also von daher das ist etwas da habe ich Zero Verständnis für im Hip Hop würde ich sagen ist es noch mal ein bisschen was anderes.

00:30:08: Weil ich behaupte dass die hip hop.

00:30:12: Bewegung in Deutschland die ist extrem zwei es gibt eine riesengroße Deutschrap Bewegung aber für mich sind Deutschrap und Hip Hop zwei komplett unterschiedliche Sachen weil HipHop ist ja mehr als Rap und Musik.

00:30:26: So ein Hip Hop ist ja eine ganze kulturelle Bewegung gewesen also was eben Politik Philosophie Kleidung die ästhetischen Ausdrucksformen also Musik Tantra,

00:30:40: und DJ beinhaltet hat und es war auch eine eine Widerstandsbewegung und hier in Deutschland wird es überhaupt nicht.

00:30:50: Als Widerstandsbewegung gelebt also das fehlt mir ich würde sagen es gibt vereinzelt Ware hin Papa aber die meisten für mich sind Deutsch Watt und haben das ganze.

00:30:59: Wie viele Musikarten übrigens die nach Deutschland kommen ob es Jazz ist ob es der Blues war ob es Hip Hop war ja alles komplett weiß gewaschen worden und entpolitisiert worden,

00:31:11: und es wird total zu so einer Popkultur was ist weder Hip-Hop noch Jazz noch noch.

00:31:19: Der Blues Wanja pulina Ausdrucksform.

00:31:22: Jetzt haben wir noch ich hatte was hatte ich noch gesagt glaube Filme und Tattoos aber was also ich meine das ist ja im Grunde gerne auch noch und bald Film ist es tatsächlich auch wenn ich meine

00:31:33: das jüngste Beispiel ist ja Bridge stimmt ne

00:31:36: ich habe das gerne geguckt muss ganz ehrlich sein kann ich meine schwarz Königen und schwarze royalties und wir waren ja eh schon immer royalties bevor die weißen kamen ja also by the waves muss man nämlich auch kalt auch wissen.

00:31:49: So um eigentlich war das ja von der Regisseurin genauso gedacht es gibt ja einen Dialog wo erklärt wird warum es schwarze Grafen und

00:31:59: Herrschaft Leuten und wie auch immer sie alle heißen gibt ja wo die Königin die irgendwie erzählt oder bzw ihre ihre Zofe erzählt dann lass sie

00:32:09: dass der weiße König eine von uns genommen hat hat ja unser ganzes Leben verändert und ich finde das

00:32:15: super bist einfach in dieses Stück hinein geschrieben wurde wie eine Selbstverständlichkeit und dadurch hat sich die soziale Realität alle schwarzen Menschen verändert und es gab seitdem,

00:32:26: keine Ahnung Lords und Ladies und wie die hohen gesellschaftender alle heißen,

00:32:33: und da wurde so ein Tamtam draus gemacht weil das Bild für die weißen Zuschauerinnen fremd war wirklich dem anzunehmen bist überhaupt nicht schwarz Königin gibt obwohl der komplette afrikanische,

00:32:46: Kontinent aus zahlreichen Königinnen reiche bestanden hat ja es ist es überhaupt gar keine Seltenheit dass im afrikanische Völker von Frauen regiert werden also.

00:33:00: Na ja und das sind dann halt so Sachen wo wo einfach die Perspektive fehlt.

00:33:06: Anzuerkennen das nicht die weiße Perspektive immer die gültige Perspektive ist immer die Perspektive die.

00:33:16: Wissenschaftlich ist die neutral ist die objektiv ist die Gültigkeit bekommt sondern dass es auch andere Perspektiven gibt das auch Filme geben darf wo es eine schwarzen Königin gibt,

00:33:28: undsoweiterundsofort das muss die Gesellschaft noch lernen und ich bin froh dass es kommt und es wird immer mehr von daher kann ich irgendwie den Leuten nur.

00:33:37: Hoffentlich Sie sich dass Sie mitgeht.

00:33:42: Das probiere mir in der Folge und ich bin mir auch ziemlich sicher dass viele nach dieser Podcast Folge mit ganz anderen Gedanken rausgehen du und du hast,

00:33:49: eigentlich hast du mir jetzt voll die Vorlage für die nächste nächste Frage eigentlich schon hingelegt ich möchte mal probieren selbst zu beantworten und du sagst mir ob es richtig ist aber kulturelle Aneignung was es ist darüber habe jetzt gesprochen

00:34:00: kulturelle Wertschätzung für mich persönlich würde das jetzt bedeuten dass ich mich mit anderen Kulturen auseinandersetze,

00:34:08: dazu lerne und genau aus diesem Grund dann eben nicht zum Karneval das Winnetou Kostüm anziehen kann man das so ein bisschen unter kulturelle Wertschätzung.

00:34:19: Ablegen genau und du wirst wenn du es wertschätzt wirst du es nicht anziehen das ist der springende Punkt wenn du cool.

00:34:28: Andere Kulturen wer Chat wirst du nicht mit Red Rock rumlaufen du wirst dir kein Afro machen du wirst nicht deine Haut bräunen und so weiter und so fort und ich meine nicht natürlich in die Sonne gehen und sich dann mal in die Sonne legen,

00:34:42: sondern diese extremen Formen von Hautbräunung ja weil das ist eine Anerkennung das ist die Application die wir brauchen ja weil das Ding ist eine weiße Person kann sich das aussuchen

00:34:57: das zu tun das können wir nicht ich finde das ist noch mal ein guter Hinweis und trotzdem weiß ich dass es viele Menschen gibt die sich.

00:35:05: Dann immer noch also die die die fühlen dass ihnen was weggenommen wird oder dass sie etwas nicht mehr dürfen ja entmachtet genommen und ihre rassistischen Attitüden aber damit kommt die ganz gut ohne aus also bin mir ziemlich sicher.

00:35:19: Was ist gewohnt sind rassistisch zu sein weil die

00:35:22: weil eben Rassismus strukturell ist fertig in allen Ebenen dieser Gesellschaft eingeschrieben das heißt dass alle Menschen die hier sozialisiert sind sind automatisch rassistisch und müssen sich ihre Rassisten immer

00:35:34: neu überlegen neu denken sie abbauen und so weiter und sofort das muss ich auch in vielerlei Hinsicht bin ich ja auch privilegiert jetzt nicht was Rassismus angeht oder Sexismus eingehen aber ich bin mobil beispielsweise,

00:35:47: ja also ich muss mir keine Gedanken machen ob ich einen Bordstein hoch komme oder nicht weil für mich ist das ein.

00:35:53: Lustiger lauf sozusagen weiß aber andere Menschen scheiße das ist durchaus eins meiner Privilegien wo ich nachdenken muss ok rate mal wie einfach es ist es für mich morgens aufzustehen rauszugehen und hast du nicht gesehen.

00:36:06: Genau so ist das im Kontext von Rassismus das weiße Menschen sich extrem schwer tun ihre Privilegien zu überdenken und die Privilegien auch in den Blick zu nehmen damit tatsächlich Machtstrukturen abgebaut werden können.

00:36:20: Und diese dieser Machtverlust das ist das.

00:36:25: Worum sie schreien das ist das was so weh tut weil sie fühlen sich ja eingeschränkt in ihrem Leben jetzt muss ich irgendwie wie ich darf das nicht mehr und ich darf nicht mehr zum Karneval dieses und ich darf nicht mehr

00:36:36: das hat gar nichts mit den Dreadlocks oder mit dem Kostüm oder sonst irgendwas zu tun sondern ist es auf eine,

00:36:41: höheren Ebene das eigentlich damit an Machtverlust einhergeht und das ist das so schmerzt.

00:36:48: Jetzt habe ich Montag auf Instagram beobachtet dass es mehrere ja Personen des öffentlichen Lebens gab die Kostüme gepostet haben.

00:37:00: Z.b. auch ein Pocahontas Kostüm und ich habe mir dann die die Kommentare da drunter durch.

00:37:05: Ja mal durchgelesen und habe halt gesehen dass von beiden Seiten sage ich mal Anführungszeichen gar keine,

00:37:13: es ist hat kein Gespräch mehr stattgefunden so Menschen die sich verletzt gefühlt haben haben das geäußert,

00:37:23: und die anderen haben dann auch ihre Meinung geäußert aber das überhaupt nicht mehr auf so eine konstruktive Art und Weise und ich würde gerne von Dir Natascha wissen.

00:37:32: Wie kann man besonders in den sozialen Medien,

00:37:36: vernünftig miteinander kommunizieren weil ich einerseits total verstehen kann dass du als schwarze Frau sagst du es echt die Schnauze voll davon das immer und immer wieder zu erklären.

00:37:45: Und gleichzeitig finde ich es trotzdem wichtig irgendwie immer noch mal den Diskurs zu suchen und es zu erklären auch wenn das überhaupt nicht deine Aufgabe ist ist dann eine Aufgabe nein es ist tatsächlich meine aufgabe weil das mein Job ist,

00:37:59: deswegen ist das meine aufgabe Abend und das würde ich wirklich gerne unterscheiden und deswegen gibt's bei mir auch Angebote wenn du auf meine Instagram Seite gehst ich glaube das sind Leute erstmal zwei Wochen mit beschäftigt und Schnallen dann zumindest die Basics,

00:38:13: und das ist die Voraussetzung für ein Gespräch rassismus ist nämlich keine Meinung.

00:38:18: Was ist der das was ich immer falsch verstanden bin ich habe eine Meinung meine Meinung ist diesmal niemand nein das ist muss es ist eine Wissenschaft.

00:38:26: Genauso wie es Virologen gibt die sich mit Corona beschäftigen gibt es Wissenschaftlerinnen die sich mit

00:38:33: rassismus beschäftigen ich bin eine davon deswegen stört mich das nicht wenn ich Sachen gefragt werde

00:38:38: das ist mein Job wenn man jetzt aber in den Alltag losgeht und jede schwarze Person egal wer das ist einfach ein random irgendeine Frage stell auch kannst du mir mal Rassismus erklärt,

00:38:49: das macht bitte nicht ja weil das nervt ja also das ist ja nicht ihre Aufgabe das zu erklären Ich biete es ja an ist mein Job ich verdiene mein Geld ich habe meine Miete dass das was ich mache ne.

00:39:01: Und am es ist.

00:39:03: Rassismus wird ja in Deutschland zum bisschen verhandelt als wenn ich es ist ja ein Schmerz rassismus ist ja etwas was ja absolut auf einer emotionalen Ebene abläuft bis es ist schmerzhaft ist gewaltvoll und es ist voll.

00:39:18: Wir könnten es beispielsweise mit Zahnschmerzen vergleichen ja wenn ich Zahnschmerzen habe gehe ich zum Bäcker.

00:39:27: So wird hier in Deutschland Rassismus umgegangen Ich habe Zahnschmerzen ich gehe zum Bäcker die Leute wundern sich wieso kann der Bäcker nichts.

00:39:36: Nicht helfen der Bäcker hat ja schließlich auch zehn dann kommst du auf die auf die Idee mit dem.

00:39:46: Zahnschmerzen zum Zahnarzt zu gehen ja dann bist du beim Zahnarzt und du merkst auch okay ich komme der Sache schon näher.

00:39:54: Aber du fragst zum Zahnarzt nach seinem Zahnschmerzen und nicht was war einfach Ex Betty und dann dem Punkt sind wir hin Deutschland bis Deutschland.

00:40:04: Rassismus nicht als das verhandelt was es ist ist das wissenschaftliche expertiz überhaupt nicht herangezogen wird bei diesem Thema.

00:40:14: Und jeder meint alles dazu sagen zu können.

00:40:18: Wenn irgendjemand eine Atombombe bauen will dann werden deine Follower auch nicht sagen aber ich weiß nicht besser geht nicht mehr,

00:40:25: das wird verstanden aber Sozialwissenschaften werden sowieso in der in dem wissenschaftslektor allgemein,

00:40:33: immer gebasht und immer gedisst ja aber ist ja nicht zum Anfassen ist was wir tatsächlich analysiert und dass wir erforschen wir erforschen so gegenstandslose Dinge.

00:40:43: Und deswegen wird die Wissenschaft auch nicht ernst genommen und im Kontext von Rassismus es rechten ja da wird ja eher das Problem lieber Weg gedrängt oder nee in Deutschland gibt es keinen Rassismus ja

00:40:53: was dann dazu führt dass jeder x-beliebige Mensch dazu kommen kann und das ist jetzt mal was ist und das ist meine Meinung und ich empfinde das sieht so nervig empfinden da.

00:41:02: Das muss aufhören weil es ist eine Wissenschaft wie alles andere auch und genau so muss es behandelt werden und wer mehr wissen will und sich in seinem Alltag.

00:41:14: Besser zu verhalten oder weniger rassistisch zu behalten weil ich bin mir ziemlich sicher dass auch die Menschen die glauben sie sind nicht rassistisch rassistische Dinge raushauen sich wundern warum ihr gegenüber ziemlich schlecht drauf ist so ja.

00:41:28: Bildet euch lernt lest nimmt Rassismus ernst nimmt es wirklich als etwas was tötet Rassismus tötet Rassismus erzeugt Trauma,

00:41:39: rassismus ist nicht was irgendjemand sich wünscht Ja und ist es auch nichts womit.

00:41:46: Betroffene Menschen sich schmücken oder Mitleid erhaschen wollen oder sonst irgendwie was und vorallem nimm Rassismus ernst.

00:41:55: Was ist doch wichtig Meister und verstehe es etwas als etwas was der allgemeine durchschnittliche Bürger BürgerInnen nicht verstehen kann.

00:42:07: Nimm das als Expertise was wirklich wirklich erlernt werden muss diese Themen.

00:42:15: Und das wird nicht gemacht und deswegen.

00:42:18: Also immer dies 1001 Millionen Kommentare und jeder hat eine Meinung zu alles nein lass das was ist alles was ich nur sagen kann.

00:42:26: Ich gehe ja auch nicht in den Chemielaborant glaube ich kann irgendwas zusammen mixen ja weil ich Kopfschmerzen habe was soll ich mal also nein das macht man nicht.

00:42:36: Voll und auch jetzt kann ich mir vorstellen dass ich wieder einige die zuhören trotzdem noch irgendwie angegriffen fühlen und ich finde es ganz wichtig noch mal zu sagen.

00:42:46: Man darf ja etwas schreiben aber erstmal drüber nachdenken und wie du schon sagst dich über das Thema einfach weiterbilden und dann auch im besten Fall einfach genau für dieses Thema dann auch einspringen und.

00:43:01: Ja zu hören zuhören zuhören und sein eigenes Empfinden vielleicht mal einen Schritt zurück erstmal packen und noch mal zu überdenken,

00:43:08: ist das jetzt hier wirklich angebracht oder muss ich mich dann noch mal so ein bisschen weiterbilden und eigentlich war das von dir schon voll,

00:43:16: der schöne schöne Schlusssatz ich möchte auch nicht aufhören weil ich habe noch eine Frage einer Zuschauerin die ich gerne auch von dir beantwortet hätte und zwar,

00:43:25: hatte sie mir gesagt ja du ich habe das meinen Freund erzählt.

00:43:29: Dass man Menschen erstmal zuhören soll wenn die von Rassismus betroffen sind und

00:43:35: dann hatte seine Nachbarin zu ihm gesagt ja ich bin ja auch Asiaten und ich finde total lächerlich dass hierüber Kostüme diskutiert wird von mir aus kann jeder das Kostüm anziehen welches er möchte

00:43:47: woraufhin dann der Freund zu der Freundin gesagt hat ja siehste es gibt doch Menschen den ist das total egal den ist das Latte also wie entgegnet man dann so einer Aussage.

00:43:58: Ich glaube an deshalb muss ich nur noch mal zurück auf die Selbstbezeichnung in schwarz ist eine politische Selbstbezeichnung.

00:44:06: Und genauso wenig wie wir als Feministinnen geboren werden werden wir als,

00:44:11: politisch schwarz positionierte Menschen geboren das ist ein Bildungsprozess den auch jeder Mensch der von Rassismus betroffen ist durchmacht,

00:44:20: wenn ja nicht schwarz und weiß geboren erstmal werden wir als Menschen geboren dann kommt die Sozialisation und Zuge dieser Sozialisation die rassismuserfahrungen oder eben auf der anderen Seite die Unterdrückung,

00:44:33: ja und wenn eine Person.

00:44:37: Asiatisch schwarz wie auch immer die von von Rassismus betroffen ist diese vermeintliche Meinung hart dann muss auch sie sich weiterbilden,

00:44:47: was ist genau das Ding nur weil du Rassismus.

00:44:51: Erfahrungen machs macht sich das nicht zur Expertin von Rassismus das ist das was versucht hat mit diesen Zahnschmerzen zu sagen ja,

00:44:58: wenn du dann selber noch versuchst dir den Zahn zu ziehen und dann am Ende an schlimmstenfalls den falschen Zahn gezogen hast oder.

00:45:07: Du dann merkst dass der Zahn ist zwar raus aber die Schmerzen gibt es noch.

00:45:11: Ja weil du die Wurzelbehandlung nicht gemacht hast weißt du und das ist alles mehr expertiz die kann ja nur der Zahnarzt die warten und nicht jeder ich habe jetzt Zahnschmerzen ich ziehe mir jetzt mal selbst im Park

00:45:21: nein das ist bestens sag ich ja es ist eine Wissenschaft Antirassismus Forschung ist eine Wissenschaft warum wir diese Dinge wissen ist weil es zahlreiche Bücher dazu gibt,

00:45:32: ich habe schon sieben davon geschrieben weißt du was ihr müsst mich fragen wie es doch nur einmal eins meiner Bücher.

00:45:39: Na wenn wir den ganzen irgendwie einen Schritt näher kommen so ja nicht dass ich jetzt die Patentlösung habe aber ich wundere mich eigentlich warum das Menschen nicht tun und warum.

00:45:47: Irgendwie jeder Mensch der von Rassismus betroffen ist als Experte Gehalt von der Expertin gehalten wird nein hört auf damit.

00:45:56: Tatsächlich ist das jetzt auch meine letzte Frage gewesen Natascha,

00:46:00: Literatur so im Internet gibt's ja Arsch und ganz viel kostenlose Literatur zu dem Thema wir

00:46:07: müssen einfach mal weil sie nicht vom Sofa hochkommen nicht so faul sein und alles vorkauen zu lassen sondern selbst die Initiative ergreifen dazu lernen und lesen ja und vor allem ein gutes Buch hat soll ich die scheiß ich dich unterbrochen habe.

00:46:21: Kommt jetzt Ende April in mein neues Buch habe ich genau aus diesem Grund geschrieben das heißt Rassismus strukturelle Probleme brauchen strukturelle Lösungen und das war meine Reaktion auf dem Blatt Gleisen matter Sommer letztes Jahr.

00:46:34: Genau aus dem Grund weil was ist musst gar nicht verstanden wird und wenn Rassismus nicht verstanden wird dann können wir auch gerne keine Lösungen finden.

00:46:43: In diesem Buch auf wirklich 100 Seiten erkläre ich was das struktureller an rassismus ist anhand von fünf ganz bekannten Beispiel,

00:46:52: dann ich packe deine Seite und alles ist packe ich auf jeden Fall noch mal in die schauen ob es mich würde mal interessieren gibst du auch

00:46:57: sowas wie Seminare oder Workshops für z.b. auch Unternehmen wenn man sagt okay wir müssen hier auch noch mal das Thema irgendwie aufgreifen und so ein bisschen mit unserer Mitarbeiter in darüber sprechen hast du sowas auch weniger also ich bin tatsächlich mehr im.

00:47:12: Kunst Kultur und Wissenschaftsbereich unterwegs und.

00:47:18: Arbeite auch viel viel im Filmbereich tatsächlich Filmakademie Film Uni,

00:47:24: Les Drehbüchern also erst so aus also ich komme ja aus der Wissenschaft.

00:47:29: Da gibt's aber wirklich zahlreiche andere wirklich super kompetente diversity Trainerin dann war ich bin ja keine diversity Training also ich mache es mal und ich gebe auch gerne halt die Vorträge an Unis.

00:47:44: Oder auch in anderen politischen bildungskontexten es muss nicht nur

00:47:48: Wissenschaft sein aber ich mache und weniger tatsächlich diese one-on-one Geschichten in Unternehmen oder so

00:47:56: aber da gibt es wirklich tolle Leute die es machen unbedingt machen als ich sag jetzt nicht du sollst nicht machen du weißt nicht mache es gibt andere die das machen.

00:48:04: Also halten wir auch noch mal fest Natascha man kann auch sich auf deiner instagram-seite ja noch viel mehr über

00:48:10: dich und über die Themen über die Du berichtest auch erfahren richtig

00:48:15: ich bin schon fast sagen wirklich weniger über mich also es ist keine private Seite also meine meine Instagram Seite zeichnet sich wirklich so aus das spiegelt meine Arbeit wieder,

00:48:25: und ich habe immer im kurzen Snippets erkläre ich verschiedene Dinge gerade jetzt in black history month habe ich eine Plug aus Story Mum.

00:48:33: Wo ich jeden Tag eine eine Sache erkläre können mir die Leute schreiben

00:48:38: Wendy in welche Fragen haben und dann greife ich ich weil ich kann natürlich nicht alles macht kriegt wirklich viele Nachrichten aber ich greife dann eine Sache auf wo ich mit denke das macht Sinn ich erkläre dass es den fahr reiche Videos Erklärvideos

00:48:51: Radiobeiträge Interviews

00:48:55: alles mögliche an Wissen anstatt irgendwie sich die ganze Zeit nur mit Mode und Fashion und wer hat wann wo wie was gemacht und auf Facebook auf Instagram.

00:49:05: Thema für eine Stunde auf meine Seite ist wird nicht langweilig ey das finde ich ist eine gute Ansage zum Schluss Natascha ich haue euch liebe Zuhörer und liebe Zuhörerinnen.

00:49:15: Noch mal tatsächlich den instagram-account auch in die Scheune Orts und Natascha Wärme über eine Stunde fast schon gequatscht ich.

00:49:22: Viel vielen Dank einfach für die Zeit und dass es gemacht hast ich habe daraus noch mal ganz ganz viel mitgenommen und ich bin mir ziemlich sicher dass auch viele andere Menschen daraus ganz viel mitnehmen werden,

00:49:33: und wirst dann doch irgendwann mal schaffen dass wir alle mehr zuhören und

00:49:38: verstehen und lernen warst Rassismus bedeutet und was da eigentlich alles dahintersteckt wäre für mich nur ein Wort.

00:49:49: Music.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.