#90 Riccardo Simonetti - Schubladendenken und Geschlechterklischees

Shownotes

Schon im Alter von 4 Jahren merkt Riccardo Simonetti, dass er sich mehr für "Mädchenthemen" interessiert als andere Jungs in seinem Alter. Später outet er sich als schwul und wird unter anderem wegen seines extrovertierten Kleidungsstils in der Schule gemobbt.

Aus seinen Erfahrungen schöpft Riccardo Energie und schafft es heute wie kein anderer Entertainment und Aktivismus zu verbinden. Dabei setzt er sich regelmäßig für marginalisierte Gruppen, Gleichberechtigung und Toleranz ein. Seit diesem Jahr ist Riccardo außerdem LGTBQ Sonderbotschafter des Europäischen Parlaments.

In dieser Folge spreche ich mit Riccardo über Schubladendenken in der Gesellschaft, Geschlechterstereotype, Toxic Masculinity und Hass im Netz.

Mit dem Code "LOU" kriegt ihr bei gitti.de 20% auf das gesamte Sortiment.

Mehr über Riccardo Simonetti erfährst du auf Instagram.

Mehr über Lou erfährst du auf Instagram.

Dieser Podcast wird produziert von Schønlein Media.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.